Raublingerin überrascht beim Europäischen Juniorencup in Armenien


15-jährige Bogenschützin Katharina Bauer erreicht Halbfinale.

Einen vierten Platz im Einzelwettkampf sowie einen weiteren vierten Platz mit neuem deutschen Rekord im Mixed-Team war die überaus erfolgreiche Ausbeute der
15-jährigen Katharina Bauer aus Raubling beim Europäischen Juniorencup in Armenien.

An zwei Qualifikationstagen musste die Schützin jeweils auf zwei verschiedene Entfernungen 36 Pfeile schießen, wobei maximal 360 Ringe pro Entfernung erzielt werden konnten. Am ersten Tag standen 60 und 50 Meter auf dem Programm. Katharina gelangen bei perfekten Wetterbedingungen 323 und 328 Ringe. Am nächsten Tag machten ihr allerdings die 40 Meter zu schaffen (317 Ringe). Im Unterschied dazu erzielte sie auf 30 Meter eine persönliche Bestleistung von 342 Ringen. Die Vorrunde beendete sie mit insgesamt 1310 Ringen und Platz 9.

Im Achtelfinale gewann Katharina gegen die derzeit amtierende Europameisterin Polina Rodionova aus der Ukraine in einem spannenden Match mit 6:4. Nervenstärke bewies die 15-jährige im Viertelfinale und besiegte auch die nächste Gegnerin, Natalia Ludyanova aus der Ukraine, mit 6:2. Erst im Halbfinale gegen die Italienerin Gaia Rota musste sich die Raublingerin mit 1:7 geschlagen geben. Im kleinen Finale um Bronze gegen die Bulgarin Dobromira Danailova kämpfte Katharina, konnte aber die Niederlage mit 3:7 nicht verhindern. Obwohl ihr nur der undankbare 4. Platz blieb, hatte sie weit mehr erreicht, als sie persönlich erwartet hatte.

Im Mixed-Team-Wettbewerb (Wertung des besten Jungens und besten Mädchens einer Nation in einer Altersklasse) belegte Katharina zusammen mit ihrem Mannschaftskameraden Maximilian Weckmüller (Thüringen) nochmals den 4. Platz. Dabei stellten die beiden Schützen einen neuen deutschen Rekord von 148 Ringen (von 160 möglichen) in den Finalrunden auf.

Der erste von zwei Wettkämpfen des europäischen Juniorencups fand in Armenien statt. Für die Teilnahme nominierte Bundestrainer Viktor Bachmann sieben deutsche Schützen, darunter Katharina Bauer aus Raubling. Sie erzielte schon im Vorfeld konstant gute Leistungen und freute sich deshalb umso mehr, sich endlich mit der internationalen Konkurrenz messen zu können. Der zweite Wettkampf findet Mitte Juli in Zypern statt.

© BSG Raubling e.V. · E-Mail:info@bogenschuetzen.de · Impressum