Die BSG Raubling reiste mit sieben Schützen zur bayerischen Meisterschaft nach Hochbrück an.
Zwei Meistertitel waren die dortige Ausbeute.



Eine Raublingerin ging in der weiblichen Jugendklasse an den Start: die C-Kader-Schützin und als Favoritin geltende Katharina Bauer. Obwohl sie nicht ihre Bestleistung abrufen konnte, reichte es dennoch mit 539 Ringen für den ersten Platz.
Den zweiten Titel holte die BSG in der Mannschaftswertung der Schülerklasse A. In der Besetzung Stefan Gulden, Simon Seiler und Sophie Girndt standen sie, mit fast 50 Ringen Vorsprung, ganz oben auf dem Podest.
In der Einzelwertung konnte Stefan Gulden seine sehr guten Vorleistungen fortsetzen. Er belegte, im starken Teilnehmerfeld der männlichen Schüler A, mit 551 Ringen den vierten Platz. Simon Seiler verfehlte nur knapp, mit seinen 520 Ringen, die Top 10 und erreichte Rang 12. Für Tobias Doff war diese bayerische Meisterschaft seine erste große Herausforderung. Mit 493 Ringen und Platz 24 konnte er deshalb sehr zufrieden sein. In der weiblichen Schülerklasse A gingen Sophie Girndt und Sarah Sommer an den Start. Mit 482 Ringen und 465 Ringen belegten die beiden ehrgeizigen Mädchen die Ränge sechs und acht.
In der Altersklasse der Herren erkämpfte sich Peter Weyerer mit 512 Ringen den 34. Platz.


Zur Ergebnisliste


© BSG Raubling e.V. · E-Mail:info@bogenschuetzen.de · Impressum