Raublinger Bogennachwuchs macht von sich reden




Beim Internationalen Hallenturnier in Eggenfelden in Niederbayern präsentierten sich neun Nachwuchsschützen der BSG ausgesprochen erfolgreich. Die Bilanz: Dreimal Erster, viermal Zweiter, einmal Vierter und zweimal Fünfter.

Bei den Kleinsten (Schülerklasse C, männlich und weiblich) holte sich Manuela Schubert (erstmalig dabei) mit guten 502 Ringen den ersten Platz, vor ihrem Teamkollegen Michael Majer mit 284 Ringen.

Sein Bruder Markus Majer siegte mit 357 Ringen in der Schülerklasse B männlich.

Ebenfalls auf dem Treppchen stand Simon Seiler in der Schülerklasse A männlich. Seine 473 Ringe bedeuteten Rang 2. Obwohl nervös zeigten die Neuzugänge, die zum ersten Mal ein großes Turnier bestritten, gute Leistungen. Mit 396 Ringen und Platz 4 sowie 378 Ringen und Platz 5 konnten Marco Dietrich und Leon Bauer schöne Sachpreise mit nach Hause nehmen.

In der Schülerklasse A weiblich belohnte sich Sarah Sommer mit ihren 484 Ringen, mit einem 2. Platz.

In der Mannschaftswertung der Schülerklasse A (mit Sommer, Seiler und Dietrich) erreichten die Raublinger mit 1353 Ringen den 2. Platz hinter dem 1. BSC Rottal 1.

Die C-Kader-Schützin Katharina Bauer gewann die Jugendklasse weiblich. Beachtliche 553 Ringe bedeuteten einen Vorsprung von 57 Ringen. Bei der männlichen Jugend belegte Jonas Bergmeister mit 187 Ringen Rang 5.

© BSG Raubling e.V. · E-Mail:info@bogenschuetzen.de · Impressum