Gold und Bronze für Katharina Bauer



Zwei Stockerlplätze für Raublinger Bogenschützin beim Europäischen Juniorencup

Katharina Bauer (rechts) mit der Bronzemedaille im Einzelwettbewerb

Zwei Medaillen und ein neuer deutscher Rekord – die Raublinger Bogenschützin Katharina Bauer bestritt beim Europäischen Juniorencup im kroatischen Porec einen erfolgreichen Auftritt. Nächstes Ziel der 16-Jährigen sind die Europameisterschaften Anfang Juli in Dänemark.

Mit 149 von 160 möglichen Ringen siegte die Raublingerin im Mixed-Team-Wettbewerb, zusammen mit ihrem Mannschaftskameraden Carlo Schmitz aus Duisburg. Das Endergebnis brachte den beiden nicht nur die Goldmedaille ein, sondern hievte sie auch auf den ersten Platz der deutschen Bestenliste.

Im Einzelwettbewerb holte sich Katharina Bauer die Bronzemedaille. In der Qualifikationsrunde schoss die junge Sportlerin das zunächst sechstbeste Ergebnis mit 629 Ringen (von 720 möglichen), auf ihrer Wettkampfdistanz von 60 m. In den K.o.-Runden setzte sich die 16-Jährige gegen Monika Wierzchowska aus Polen und Rebecca Martin aus Großbritannien durch. Im Halbfinale unterlag sie schließlich nach spannendem Kampf der Bulgarin Dobromira Danailova mit 4 zu 6. Das kleine Finale um Platz drei war dagegen wieder eine klare Angelegenheit. Die Nachwuchsschützin besiegte Soelma Syrenova aus Russland deutlich mit 7 zu 1.

Insgesamt gingen 12 deutsche Schützen beim Europäischen Juniorencup in Porec an den Start.

Text: Andrea Bauer

© BSG Raubling e.V. · E-Mail:info@bogenschuetzen.de · Impressum