Deutscher Meistertitel für Katharina Bauer



Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft der Bogenschützen in Olching bei München statt. Unter den 700 besten Schützen Deutschlands nahmen auch einige Schützen aus unseren heimischen Vereinen teil.
Die Jugend-Europa-Meisterin 2012, Katharina Bauer von der BSG Raubling, hat einen weiteren sensationellen Sieg errungen. Auf der Deutschen Meisterschaft in Olching hat sie sich ihre erste Deutsche Goldmedaille verdient.
In der Qualifikationsrunde konnte sie alle Konkurrentinnen mit 606 Ringen hinter sich lassen. Das Viertel- und das Halbfinale hat die Juniorin mit jeweils 6:0 Punkten souverän für sich entscheiden können.
In einem extrem spannenden Finalschießen (2:0; 2:2; 4:2; 4:4 und 6:4) hatte sie gegen die ebenfalls starke Jana Lemke aus Niedersachsen ihre Wettkampferfahrung und ihre unglaubliche Nervenstärke unter Beweis gestellt.



Viel Zeit zum Feiern und Ausruhen bleibt nicht. Vom 13. bis 20.Oktober 2013 geht Katharina Bauer im deutschen Trikot auf der Weltmeisterschaft in Wuxi/China an den Start.

Die mehrfache Bayerische Jugendmeisterin Franziska Bachl von der SG Edelweiß Bruckmühl startete relativ schwach und hatte nach den ersten 3 Passen lediglich 133 Ringe zu verzeichnen, womit sie auf dem 15. Platz landete.
In der Folge bewies sie jedoch Kampfgeist, so konnte sie sich immerhin noch um 2 Plätze hochkämpfen und landete mit insgesamt 567 Ringen auf Platz 13, wobei gerade das Ergebnis des 2. Durchgangs (290 Ringe) weiteres Potenzial aufweist.
So hatte sie auch gerade 1 Woche vorher das Internationale Turnier in Ismaning mit phantastischen 1178 Ringen gewonnen."

In diesem Jahr haben sich 5 Schützen vom SV Pang, dem erfolgreichsten bayerischen Bogensportverein der 90er Jahre, für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.
Als Einzige schaffte es Petra Zellner mit 578 Ringen (Platz 9) nach der Qualifikation in die Finalrunde. Erst im Viertelfinale musste sie sich Karina Winter (BSC BB-Berlin; Platz 3) geschlagen geben.
Damit lag sie am Ende auf Platz 8. Deutsche Meisterin wurde Veronika Haidn-Tchalova von der FSG Tacherting.
In der teilnehmerstärksten Klasse, der Schützenklasse, stellte sich Alexander Arlt/ SV Pang weiteren 84 Kontrahenten.
Mit 604 Ringen erreichte er in der Qualifikationsrunde Platz 45 und konnte damit leider nicht an der anschließenden Finalrunde teilnehmen.
Sebastian Rohrberg (SV Querum) setzte sich im Finale gegen Rafael Poppenborg (BSC Sherwood Herne) durch und sicherte sich den Meistertitel.
Eine Premiere war die Teilnahme an der diesjährigen Deutschen Meisterschaft für Harald Geis. Er behauptete sich unter 75 Teilnehmern der Altersklasse und konnte mit 551 Ringen einen ansehnlichen 57. Platz für sich verbuchen.
Der Deutsche Titel in der Altersklasse ging an Adolf Mohr von der SG Kirberg.
Die Damenmannschaft des BSC BB-Berlin (Karina Winter/ 657 Ringe, Lisa Unruh/ 654 Ringe, Elena Richter/ 648 Ringe) stellte mit ihrem Deutschen Meistertitel und insgesamt 1959 Ringen einen neuen deutschen Rekord auf.
Mit ihren Ergebnissen holten die Panger Damen (Petra Zellner/ 578 Ringe, Christiane Huber/ 563 Ringe, Angela Schneider/ 546 Ringe) den Deutscher Vizemeistertitel


Zur Ergebnisliste
Zur Galerie


© BSG Raubling e.V. · E-Mail:info@bogenschuetzen.de · Impressum