Bezirksmeisterschaft WA in Langenpreising




Die BSG Raubling stellte mit Abstand die meisten Schützinnen und Schützen bei den Bezirksmeisterschaften im oberbayerischen Langenpreising. Die Raublinger haben sich gleich mit 26 Teilnehmer qualifiziert. Nicht nur Masse, sondern auch Klasse, war die Devise! Entsprechend groß waren die Medaillenausbeute und die vielen Platzierungen in den vorderen Rängen. Gleich 10 Medaillen konnten die Raublinger für sich verzeichnen.

Ein perfekter Start gelang der jungen Schüler-B-Mannschaft. Mit 1577 Ringe konnten sich die Jungschützen, Florian Großmann, Maximilian Mittendorfer und Georg Aigner die Goldmedaille vor den beiden Mannschaften aus Tacherting sichern. Georg Aigner holte sich mit seiner persönlichen Bestleistung (533 Ringe) auch die Bronzemedaille in der Einzelwertung. Mit nur drei Ringen Abstand folgte dann gleich Florian Großmann auf Platz 4 und Maximilien Mittendorfer mit 514 Ringe auf dem 7. Platz. Florian Weinberger belegte mit 448 Ringe den 13. Rang.

Die Mannschaft der Schülerklasse A stand auf dem Siegerpodest ebenfalls ganz oben. Marvin Schmirler, Johanna Nusser und Paulina Reitner setzten sich mit 1462 Ringe und einem Vorsprung von 30 Ringen von der großen Konkurrenz ab. Marvin Schmirler verfehlte mit seiner persönlichen Bestleistung von 511 Ringe nur um 2 Ringe den 3. Platz. Ebenfalls überraschte Vreni Holzner mit ihrer neuen Höchstform. Sie belegte mit 525 Ringe den 7. Platz bei den Schüler-A weiblich.

Eine Bronzemedaille sicherte sich die Jugendmannschaft der BSG Raubling. Veronika Walter, Tobias Doff und Lenard Spallek erkämpfte sich mit 1345 Ringe den 3. Platz vor dem SV Laufen und hinter den beiden Mannschaften der FSG Tacherting. Veronika Walter konnte leider ihre aktuelle Trainingsform nicht ganz abrufen und belegte mit 511 Ringe den 4. Platz in der Jugendklasse weiblich.

Bei den weiblichen und männlichen Junioren lief es wie geschmiert. Mit 498 Ringe lies Sarah Sommer die Konkurrentinnen hinter sich und holte sich Gold. Stefan Gulden erkämpfte sich mit 582 Ringe den 3. Platz vor seinem Mannschaftskollegen, Benedikt Schwarzer (559 Ringe). Zusammen mit Markus Steiner bildeten Gulden und Schwarzer die Mannschaft und belegten mit 1643 Ringe den 1 Platz. Simon Seiler stellte mit 536 Ringe sein Können heraus und belegte damit den 6. Platz. Raublings Jugendtrainer, Marin Winkler, ist sehr stolz auf die tolle Leistung seiner Schützlinge. Mit diesem Erfolg stellte die BSG Raubling erneut ihre hohe Kompetenz in der Nachwuchsförderung unter Beweis.

Katharina Bauer machten ebenfalls die schnell wechselnden Witterungsverhältnissen zu schaffen. Sie sicherte sich aber dennoch mit 600 Ringen in der Damenklasse ihre Lieblingsmedaille. In der Herrenklasse startet Raublings Sportleiter, Georg Holzner. Er belegte mit 560 Ringe den 15. Platz in der Königsklasse. Im starken Teilnehmerfeld der Altersklasse konnte sich Thomas Doff mit 484 Ringe auf den 34. Platz einreihen.

Eine absolute Topleistung gelang Peter Weyerer in der Altersklasse mit dem Compoundbogen. Von 720 möglichen, schoss er 690 Ringe. Mit dieser persönlichen Bestleistung beeindruckte er nicht nur seine Vereinskammeraden sondern auch die Konkurrenz. Sich in dieser Klasse mit 16 Ringen Abstand die Goldmedaille zu sichern ist eine enorme Leistung. In der Herrenklasse Compound belegte Thomas Mühlbauer mit 619 Ringe den 14. Rang.

Auch im Bereich „Blankbogen“ sind die Raublinger gut vertreten. Den 1. Platz bei den Schülern belegte Manuela Schubert mit 381 Ringe. Bei den Damen schoss sich Brigitte Schubert mit 274 Ringe auf den 5. Rang. Mit 463 Ringe wurde Wolfgang Schubert bei den Herren neunter.


Zur Ergebnisliste

© BSG Raubling e.V. · E-Mail:info@bogenschuetzen.de · Impressum